Die Chronik Die Chronik
Reitunterricht Reitunterricht
Die Pferde Die Pferde
Termine Termine
Ausritte Ausritte
News News
Reitanlage Reitanlage
Reitferien + Kindergeburtstag Reitferien + Kindergeburtstag
Sozialpraktikum Sozialpraktikum
Reit- und Fahrverein Obermützkow e.V.

Artikel in der Ostsee-Zeitung

5. Adventsmarkt und Pferdetag sorgen in Obermützkow für Weihnachtsstimmung "
Wurst, Waffeln und zwei kleine Wunder"

Edeltraud Lange ist ihrer Nase gefolgt. Es ist der Duft der Waffeln, dem sie nicht widerstehen kann. „Ich komme gerade von der Arbeit“, beginnt sie, sich zu entspannen und findet ein Sitzplätzchen am Trecker unterm Tannenbaum. „Ist das warm und gemütlich hier.“ Kaffee, Blechkuchen und Backwerk sind in greifbarer Nähe, zufrieden überblickt sie das vorweihnachtliche Geschehen in der alten gemütlichen Halle. Der Obermützkower Freizeitverein hatte am Samstagnachmittag zum 5. Adventsmarkt eingeladen. Zwischen allerlei Landmaschinen und historischen Handwerksgeräten fanden sich viele heimelige Nischen für vertraulich-nachbarschaftliche Plaudereien, aber auch die Stände von Mitgliedern und örtlichen Händlern. Äpfel und Orangen “mit Geschmack“, filigraner Baumschmuck, festliche Dekorationen wurden ebenso angeboten wie Kuscheln mit Kaninchen und Kinderschminken. „Alles voll Glitzer“, strahlt die sechsjährige Johanna aus Negast das florale Muster an, das auf ihrem Arm entsteht, “das soll bis Weihnachten bleiben.“ Die Chancen stehen gut, weiß die Großmama. Sie hat sich erkundigt und erfahren, dass man ein paar Mal drüber waschen kann.
Drüber waschen musste am Abend sicher auch die Mama des vierjährigen Jonas, er hatte seine beiden Häschen mitgebracht, mit denen er liebevoll im Stroh spielte-meistens auf Augenhöhe.
Überrascht vom Andrang auf ihrem Adventsmarkt zeigten sich Nico Rühling und Marcus Trantow an den Kuchenblechen, die immer leerer wurden. Sogar der Weihnachtsmann war gekommen und hatte den Kleinen etwas mitgebracht. Während drinnen der Duft der letzten Waffeln zu süßen Sünden verlockte, machte draußen das würzige Aroma von Glühwein und Wurst im Räucherofen, betreut von Manfred Rühling, Lust auf Deftiges und hielt die Gäste in kulinarischer Pendelbewegung, der der Reit- und Fahrverein Obermützkow mit „der besten Soljanka Norddeutschlands“ einen weiteren Impuls verlieh. „Zusammengebraut“ wird die Spezialität nach einem Geheimrezept, das fast nur die Chefin Dr. Ingeborg Kleinke kennt.
Zwei Pas de deux, eine Quadrille, Freispringen und Kinderreiten präsentierte der Verein in der benachbarten Reithalle, Schneewittchen kam fast sieben Zwergen, und der Nachwuchs der Besucher durfte „Turniererfahrungen“ auf dem Rücken der Vereinsnorweger sammeln. Sehr zufrieden mit der Resonanz dankte Dr. Kleinke allen Helfern und freute sich über den Besuch der 87-jährigen Seniorin des Vereins ebenso wie über die jüngsten Hoffnungsträger, ein achtmonatiges Zwillingspärchen. Über die Kleinsten freut sich die Ärztin besonders: „Ein Wunder, immer wieder...“

von Susanne Retzlaff (16.12. 2013 in: Ostsee-Zeitung / Stralsunder Ausgaben)

Stalldienst 2014 ist jetzt online einsehenbar

Für das Jahr 2014 ist der Stalldienstplan nun auch online einzusehen. Die Namen wurden nur mit Kürzel angegeben, damit der Datenschutz gewahrt bleibt. Der vollständige Plan ist neben der Sattelkammer zu finden. Bei Tausch bitte dort sichtbar machen, wer für wen einspingt, damit es im dringenden Fall nachzuvollziehen ist.
Hier nun die Datei als Download. [209 KB]

Winterferien auf dem Reiterhof Obermützkow (R. Möller)

Was gibt es Schöneres, als seine Schulferien auf einem Reiterhof zu verbringen? Sich nicht nur wöchentlich auf den Reitunterricht freuen, sondern jeden Tag in den Stall zu den Pferden gehen können und das von 9.00 bis 16.00 Uhr mit Betreuung und gemeinsamem Mittagessen. Doch nicht nur "Reiten" stand auf dem Programm, auch kräftiges Fegen der Stallgassen, das Putzen der Pferde, Reinigen der Putzboxen und der Reitkappen mit "Qualitätskontrolle" machten den Kindern viel Spaß. Zu Ferienbeginn fertigten alle Kinder für sich einen eigenen Ansteckbutton mit Namen und Bild an. Ein Spaziergang zu den Informationstafeln, die der Freizeitverein Obermützkow entworfen und aufgestellt hat, war sehr lehrreich und erzählte viel über die Umgebung und das Vereinsgelände. Auch manch ein Erwachsener lernte dabei Neues. Zur Kräftigung der Reiter gab es selbstgepressten Apfelsinensaft und einen leckeren selbstgeschnippelten Obstsalat. Eine liebe Oma kochte für uns Apfelmus mit Vanillesoße. So lässt es sich in Obermützkow schlemmen. In den täglichen Reitstunden wurde viel geübt und verbessert und so gingen diese Ferien wieder viel zu schnell vorbei. Wir freuen uns auf die Kinder, die in den nächsten Osterferien zu uns kommen. Einen herzlichen Dank an alle Helfer.
Der Reitverein Obermützkow. e. V.

Aufgrund der großen Nachfrage nach Sommerferien auf dem Reiterhof in Obermützkow mit Übernachtung haben wir uns entschlossen, zusätzlich die 5. Ferienwoche (10.-16.08.2014) für Ferienkinder anzubieten. Interessierte Kinder sollten sich möglichst rasch anmelden unter http://www.reiterhof-obermützkow.de/sommerferien/index.html

Arbeitseinsatz auf dem Reiterhof

Gut motiviert starteten die Teilnehmer des heutigen Arbeitseinsatzes gegen 8.30 Uhr in den Tag. Es war sonnig und kaum Wind, so dass alle Außenarbeiten an der Reithalle unter einem guten Stern standen. Fast 40 Mitglieder des Reitvereins waren gekommen, um zu helfen. Das Moos an den Fenstern der Reithalle sollte entfernt, die Dachrinnen gesäubert und lose Bretter befestigt werden. Innen war der Staub der letzten Jahre zu bekämpfen und das Reiterstübchen aufzuräumen. Als letzten stand auf dem Plan, das Gras um den Reitplatz herum abzustechen. Alle arbeiteten schnell und konzentriert zusammen und die Hebebühne half in der Höhe - ein schönes Männerspielzeug. Um 12.30 Uhr gab es ein leckeres Mittag. Ein fleißiges Team hatte den Tisch gedeckt, jeder hatte Salat, Brot, Würstchen oder Fleisch, Bier oder Kuchen mitgebracht. Der gute Appetit war allen anzumerken. Am Nachmittag wurden die restlichen Arbeiten fertiggestellt und so endete der sonnige Tag mit einem guten Gefühl - unsere Halle kann sich wieder sehen lassen. Ein paar Fotos vom Tag gibt es hier.

Himmelfahrtsausritt

Der Himmel war morgens noch grau verhangen, aber das schreckte die 10 Reiter nicht ab, gegen 9.30 Uhr die Pferde von der Koppel zu holen, um gemeinsam in den Himmelfahrtsausritt zu starten. Kroni und Fritz schliefen noch auf der Koppel und wurden mit einer Möhre überzeugt, doch mit zum Putzen an den Stall zu kommen. Schnell waren die Vorbereitungen getroffen und der Ausritt begann. Unsere große Runde brauchte etwas Zeit, da wir gemütlich im Schritt und Trab durch die Landschaft reiten wollten. Besondere Überraschungen war unterwegs: ein verstecktes Reh im hohen Gras, von dem nur die Ohrenspitzen zu sehen waren und zwei Adler, die sich auf einem Baum in unserer Nähe niederließen. Das Gelände machte der Pferden und Reitern großen Spaß und alle landeten wohlbehalten wieder auf dem Hof des Reitvereins, wo schon der Grill angeheizt war. Fleißige Helfer hatten die Tische gedeckt und mit ordentlich Appetit ging es an Kartoffelsalat, Würstchen, Steaks, Kuchen und andere Leckereien. Inzwischen war auch die Sonne herausgekommen. Sonnige und schattige Fotos vom Tag gibt es hier.

Hoffest zum 60. Gründungstag des Reit- und Fahrvereins Obermützkow e.V. am 30.08.2014

Nach intensiven Vorbereitungen zu unserem Geburtstag und nach Absprachen mit dem Kulturausschuß der Gemeinde und dem Freizeitverein Obermützkow konnte unsere Feier am 30.8.2014 pünktlich um 11.00 Uhr starten. Das von unserem Festkomitee aufgestellte Programm war inhalts- und abwechslungsreich und gefiel den zahlreichen Zuschauern sehr gut.
Unsere Pferde und Reiter stellten sich in verschiedenen Disziplinen vor. Auch die Eltern waren mit Eifer als Helfer dabei. Ein schöner Höhepunkt war die Quadrille unserer Jugendreiter mit den Fjordpferden „Soran“, „Alva“, „Loni“ und „Xenia“. Unsere Voltigiergruppe unter Leitung von Frau Schöpke zeigte mit unserem Pferd „Thore Hansen“ eine schöne sportliche Vorführung. Die Line Dance Gruppe unserer Gemeindeschule Niepars bereicherte unser Festprogramm. Eine Hundestaffel erntete für ihren Auftritt großen Beifall. Bei den Kindern waren unsere Strohhüpfburg zum Herumtoben und die kleinen Esel und Kaninchen, die auch gestreichelt werden duften, sehr beliebt. Ein Höhepunkt war die Taufe unseres Fjordpferdfohlens, das am 01.06.2014 geboren wurde und jetzt auf den Namen „Darja“ hört. Bei unserer Jubiläumsveranstaltung konnten wir die vielen Nachwuchsreiter und unsere „Reitzwerge“, die mit Freude, Sportgeist und Ausdauer dabei waren, mit Medaillen „60 Jahre Reit- und Fahrverein Obermützkow e.V.“, schönen verschiedenfarbigen Pferdeschleifen und kleinen Geschenken auszeichnen.
Unsere jungen und gestandenen Reiter beteiligten sich aktiv bei dem Hindernisparcours für die Pferd-Reiter-Paare, bei dem alle viel Kampfgeist zeigten und Spaß hatten. Unter den Besuchern waren viele Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde. Sie haben alle Vorführungen mit sehr viel Beifall belohnt. Das Schaudreschen mit dem alten Dreschkasten aus dem Museum begeisterte insbesondere die älteren Besucher, die diese Maschine noch aus ihrer Kindheit und Jugend kannten. Reiter und viele Gäste lobten unsere gelungene Veranstaltung bei gutem Wetter. Auf diesem Wege möchten wir uns auch bei allen Sponsoren, die mit Geld- und Sachspenden sehr geholfen haben, herzlich bedanken.

R. Möller für die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Obermützkow e.V.

Schwarbe-Wochenende 19.-21.09.2014

Es waren sehr schöne sonnige Herbsttage, und wir konnten diese auf Rügen zusammen mit den Pferden und Reitern aus Obermützkow genießen. Das herbstliche Sonnenlicht war mild und wärmte über die Mittagsstunden ordentlich durch. In unserer kleinen Mittagspause hatten wir Zeit, in der Sonne zu liegen und uns zu erholen. Jeder hatte für das Mittag etwas mitgebracht und der Tisch bog sich von Salaten, Kuchen, Fleisch zum Grillen, Apfelmus und vielen anderen selbstgemachten Leckereien. Vormittags gab es einen wunderschönen Ausritt am Strand. Es waren nur noch wenige Besucher dort, und so konnten die Pferde am Wasser entlang traben und später über weiche Waldwege galoppieren. Ein unglaublich schönes Gefühl. Wir hatten Zeit für uns und unsere Gedanken. Doch das Traben durch Sand ist für die Pferde ungewohnt und anstrengend. Deshalb bekamen sie eine lange Mittagspause. Nachmittags ging es für 2 Stunden in die Felder von Schwarbe. Wir erkundeten die Landschaft und die Umgebung, durch Ortschaften und an Kuhherden vorbei. Abends war den Gesichtern die Anstrengung der Ausritte anzusehen. Doch die Erholung auf dem Rücken der Pferde stellt sich schnell ein, denn mache Eindrücke sind nur auf dem Rücken der Pferde so unmittelbar möglich. Ein paar Fotos folgen hier.

Hubertusausritt 2014

Ein Team von fleißigen Helfern hat diesen Tag lange vorbereitet, denn es sollte im Gelände eine kleine Stärkung geben. 10 Pferde wurden morgens von den Koppeln geholt und für den Ausritt vorbereitet. Dann starteten wir bei bestem Herbstwetter, mit dem Ziel, die neue Barthebrücke zu erreichen. Nach gut 90 Minuten erwarteten uns dort schon geschmierte Brötchen, Süßigkeiten, Tee und Kaffee. Die ersten Versuche über die Brücke zu reiten gelangen zögerlich, doch mit gutem Zuspruch trauten sich bald alle Pferde auf die andere Seite. Lange wurde an dieser Brücke geplant, nun ist sie endlich für Fußgänger, Radfahrer und Reiter offen. Auf der anderen Seite erkundeten wir neue Sandwege im Galopp, durchstreiften einen traumhaften Wald und trafen andere Reiter. Der Rückweg war entspannt für Pferde und Reiter. Am Stall angekommen durftete schon das gegrillte Fleisch und die Tische waren gedeckt. Doch auf 4 Mitreiter wartetet noch die "Hubertustaufe". Fast schmerzfrei lief diese ab.

Ein paar Fotos vom erlebnisreichen Tag befinden sich hier.

Neuer Flyer des Reitvereins

Dank der großen Unterstützung von Carola haben wir nun einen neuen Flyer für den Reitverein. Er ist sehr informativ, ansprechend und wirklich voller schöner Fotos. Nun können wir uns bei Aktionstagen, Festen und gegenüber Interessierten sehr gut präsentieren. Nutzt den Download und sendet den Flyer möglichts viel weiter.
Den neuen Flyer gibt es
hier. [2.332 KB]