Die Chronik Die Chronik
Reitunterricht Reitunterricht
Die Pferde Die Pferde
Termine Termine
Ausritte Ausritte
News News
Reitanlage Reitanlage
Reitferien + Kindergeburtstag Reitferien + Kindergeburtstag
Sozialpraktikum Sozialpraktikum
Reit- und Fahrverein Obermützkow e.V.

Hier sind alle Aktionen des Reit- und Fahrvereins Obermützkow für das Jahr 2018 zusammengestellt und in kurzer Form wird von den Vereinsmitgliedern über die Ereignisse erzählt. Die Seiten geben eine Überblick über das Vereinsleben, Turniere, Breitensportereignisse, Ausflüge und gemütliche Stunden.

Schwarbeausflug

Unglaubliche 27 Teilnehmer hatte dieses Jahr unser Schwarbeausflug. Der Herbst zeigte sich am Freitag von seiner besten Seite. Sonne pur und mildes Wetter beim Verladen der Pferde nach Schwarbe waren ideal. Unser Reiterwochenende am Strand stand bevor und die Vorfreude stieg langsam. Die alt bekannte Wiese in Schwarbe war schnell erreicht, die Zimmer in einem neuen Quartier unter Kiefern gefunden und alle Teilnehmer freuten sich auf den ersten Ausritt an den Strand. Ordentlicher Wind ließ die Wellen steigen, was nicht für alle Pferde ein beruhigendes Geräusch war. Doch die ruhigen Waldwege waren für die Pferde- und Menschenseele Balsam. Am Sonnabend ließ der Vormittag noch einen schönen Ausritt für die erste Gruppe zu. In einer gemütlich überdachten Grillecke dicht am Strand gab es gegen den großen Hunger gegrillte Würstchen, Salate, Pralinen, Kaffee, verschiedene Kuchen und lustige Erzählungen. So ließ es sich gut aushalten. Am Nachmittag startete eine zweite Gruppe zu einem langen Ausritt. Konzentriert ging es auf die Galopp- und Trabstrecken. Sonntag lockte der Strand viele von uns noch einmal zu einem gemütlichen und erholsamen Ausritt oder Spaziergang ehe es wieder nach Obermützkow ging. Wir erinnern uns gerne an die schönen gemeinsamen Tage.

Hoffest

Schon weit vor 14:00 Uhr trafen sich alle Helfer und Organisatoren für unser Hoffest, dass pünktlich eröffnet wurde. In der Reithalle wurde ein leckeres Kuchenbuffet aufgebaut. Passend zur Jahreszeit gab es sieben verschiedene Apfelkuchen. Auch Kaffee oder Tee und kalter Getränke standen bereit. Die berühmte Soljanka nach Art des Reitvereins duftete durch die ganze Reithalle. Das Programm der Reiter zeigte eine beeindruckende Vorführung der Voltigiergruppe mit Ansagen und Musik. Anschließend konnte man bei einer Reitstunde unter Anleitung Pferd und Reiter beobachten. Vor der Reithalle führte der Freizeitverein Schaudreschen vor und durch ein buntes Programm. Ein gelungener Tag bei nur wenig Regen und vielen Besuchern.

Arbeitseinsatz

Wieder sollten dieses Jahr beim gemeinsamen Arbeitseinsatz wichtige Reparaturen auf dem Gelände des RFV Obermützkow vorgenommen werden. Über 20 Helfer hatten sich in die Listen für diesen ersten Arbeitseinsatz im Jahr eingetragen und waren pünktlich vor dem Stall. Koppelzaunreparaturen, Radwechsel am Wasserwagen, Reithallen putzen, Reitplatz absammeln, Holz sägen, hinteren Reitplatz aufräumen und Sattelkammer in Ordnung bringen, waren nur einige Aufgaben, in die wir ab 8:30 Uhr verteilt wurden. Die Arbeiten gingen sehr gut von der Hand und zum Mittag um 12:30 Uhr wurde beim Essen von leckeren Salaten, Grillwürstchen und Kuchen erzählt, was schon alles fertig war. Am Nachmittag mussten nur noch kleinere Restarbeiten erledigt werden, ehe sich alle in das Wochenende verabschiedeten.

Osterausritt

Der Wetterbericht hatte für den Tag ab Mittag Regen und Schnee angekündigt, doch das schreckt einen Reiter nicht ab. Über 20 Teilnehmer hatten sich für den Osterausritt angemeldet und waren dann auch pünktlich um 9:30 Uhr vor dem Stall. Schnell waren die Pferde für Hin- und Rückweg zugeteilt und alle Vorbereitungen getroffen. Es sollte nach Endigen gehen, einer kleinen halbverfallenen alten Klosteranlage aus dem 14. Jh., gute 90 Reitminuten vom Stall entfernt. Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen, auch wenn eisiger Wind schon hinter der ersten Stallecke auf uns wartete. Alle "Nichtreiter" hatten auf dem Kremser Platz, der schnell startete, um vor den Reitern in Endingen zu sein. Auf dem Reitplatz wurde die Abteilung vom "Master" begrüßt und in die Reitabläufe eingewiesen. Manche Pferde und deren Reiter scharrten immer unruhiger mit den Hufen und endlich startete die 12er Gemeinschaft auf den Trail. Der eisige Wind blieb, doch nach der ersten Trabstrecke wurden Finger und Beine wieder warm. Unterwegs wurde viel erzählt, die Natur beobachtet oder konzentriert das Pferd geführt. Dann war Endingen schon in Sicht und bereits hinter den Hecken der alten Anlage roch man den Grill und die Bratwurst. Eine tolle Orga-Truppe hatte alles angefahren und vorbereitet. Der Kremser stand schon da, seine Pferde gut in wärmende Decken gehüllt. Die Kremserbesatzung hatte die Abschwitzdecken für unsere Pferde selber zum Wärmen benutzt, gab sie jetzt aber gerne für die Pferdepause ab. Wir ließen unsere Vierbeiner das erste Grün auf der Wiese probieren und uns Getränke und Bratwurst schmecken. Für den Rückweg wurde manch ein erschöpftes Reiter-Pferd-Paar ausgetauscht und uns Teilnehmern einige Galoppstrecken versprochen. Die kamen dann auch und ließen uns das Galoppieren zur Freude werden. Kurz vor dem Stall verließ uns unser Master im gestreckten Galopp, ob er das langsame Tempo der Truppe über hatte oder einfach nur die Kaffeemaschine für uns anschalten wollte, wir haben es nicht herausbekommen. Unsere "Zweitmasterin" brachte die verbleibende Gemeinschaft in ruhigem Schritt zurück in den Stall, wo für die Pferde frisches Stroh und Heu, für uns leckerer Kuchen vorbereitet waren. Frohe Ostern allen Reitfreunden!

Abschied von Merlin ( *5.4.95- †30.3.2018)

Viele von uns erinnern sich an wunderschöne Ausritte auf Merlins Rücken, in denen er uns über sonnige Wiesen trug, unzähligen Reitschülern half er durch anstrengende Reitstunden mit seiner großen Erfahrung, vielen bleibt er mit seinem stürmischen Gemüt in Erinnerung, mit dem er Leckerlis verputze, oder mit seiner Freude am Springen über die Hindernisse, das konnte er wirklich toll. Diese Erinnerungen bleiben, auch wenn Merlin nun nicht mehr da ist. Wir wünschen Dir saftige Wiesen im Pferdehimmel.